Pascal Fligg 

bekommt für 2018 den Stern des Jahres von der Abendzeitung


Pascal Fligg "mit seinem  altmodischen Gesicht" (Süddeutsche Zeitung) galt gegen Ende seiner Schauspielschulzeit 2009 in Bochum als "Eine Entdeckung" (WAZ). Das sah Christian Stückl im selben Jahr ähnlich und hat damit "einen guten Griff getan" (kultiversum.de). Heute gilt Pascal Fligg als "prägender Künstler am Volkstheater München" (Münchner Merkur) und "Garant für großes Spiel" (Abendzeitung) und hat bisher 1171 Aufführungen für selbiges zuweilen "souverän und überzeugend in jeder Hinsicht" (theaterkritiken.com) gespielt.